Besuch in Berlin

Schlagwörter: Besuche - Zusammenarbeit

09 April 2014: S.E. Herr Marzouq Al-Ghanim und Bundestagspräsident Norbert Lammert

Auf Einladung von Bundestagspräsident Norbert Lammert hält sich der Präsident der Nationalversammlung von Kuwait (Majlis al-Umma), S.E. Marzouq Ali Al- Ghanim, von 07. bis 11. April 2014 mit einer großen Delegation von Abgeordneten der Majlis al-Umma in Deutschland auf.

Im Rahmen dieses Besuches traf S.E. Al- Ghanim am 09.04.2014 mit Bundestagspräsident Norbert Lammert zusammen.

Zuvor hatte S.E. Al-Ghanim unter anderem den außenpolitischen Berater der Bundeskanzlerin, Christoph Heusgen und den Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen, getroffen.

Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Stärkung der parlamentarischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern.

Am Donnerstag (10.04.2014) trifft S.E. Al-Ghanem den Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Energie Peter Ramsauer, sowie den Bundesratspräsidenten Stephan Weil.

Zum Auftakt seines Besuches in Berlin wurde S.E. Al-Ghanim am Dienstag (08.04.2014) im Abgeordnetenhaus von Berlin von Präsident Ralf Wieland empfangen. Herr Al-Ghanim trug sich ins Goldene Buch der Stadt Berlin ein.

08 April 2014: S.E. Marzouq Al-Ghanim

Pressemitteilung des Bundestags

Lammert empfängt Kuwaits Parlamentspräsidenten

09 April 2014: S.E. Herr Marzouq Al-Ghanim und Bundestagspräsident Norbert LammertAuf Einladung des Deutschen Bundestages in der 18. Wahlperiode war Kuwaits Parlamentspräsidenten Marzouq Al-Ghanim mit einer großen Delegation von Abgeordneten der Majlis al-Umma zu Gast im Berliner Reichstag. Al-Ghanim erklärte gegenüber Bundestagspräsident Norbert Lammert sein großes Interesse an verstärkter Kooperation der beiden Volksvertretungen. Der Deutsche Bundestag solle für Kuwaits Majlis al-Umma die erste parlamentarische Adresse in Europa sein, das kuwaitische Parlament für den Bundestag die erste Adresse in der Region am Golf. Lammert wies darauf hin, dass die Kontakte zwischen Parlamenten immer auch mit ihrer demokratischen Praxis zusammenhingen.

In dem Gedankenaustausch beider Parlamentspräsidenten kamen die Lage in der gesamten nahöstlichen Region sowie Möglichkeiten der konkreten Zusammenarbeit zwischen Bundestag und der kuwaitischen Majlis al-Umma zur Sprache. Lammert unterstrich das besondere Interesse an der jüngeren Entwicklung in der arabischen Welt und der beachtlichen Rolle, die das Parlament von Kuwait in der Golfregion spielt.

Zuvor hatte der kuwaitische Parlamentspräsident im Bundestag unter anderem den Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen, und die Parlamentariergruppe Arabischsprachige Staaten des Nahen Ostens getroffen. Für Donnerstag ist auch eine Begegnung mit dem Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Energie, Peter Ramsauer, vorgesehen.