Entwicklungshilfe

Schlagwörter: Entwicklungshilfe - Wirtschaft

Kuwait Fonds für Arabische Wirtschaftliche Entwicklung

Kuwait gehört zu den ersten arabischen Ländern, die offizielle Rahmen für die Bereitstellung von Entwicklungshilfe eröffneten. Die erste offizielle Einrichtung für diesen Zweck wurde bereits 1961 gegründet. Der Anteil der öffentlichen Entwicklungshilfe Kuwaits liegt bei 1,31 Prozent des BIP und beträgt somit fast doppelt so viel wie der von der UN veranschlagte Anteil von 0,7 Prozent. Die erste offizielle Einrichtung für diesen Zweck, nämlich der kuwaitische Fonds für Arabische Wirtschaftliche Entwicklung, ist 1961, also im Jahr der Unabhängigkeit, gegründet worden.

Bis Juli 1974 beschränkte sich die Tätigkeit des Funds auf die arabischen Länder. Danach dehnte sich der Arbeitskreis des Funds aus und umfasst jetzt über 100 Länder in allen Teilen der Welt.

Die Aufgaben des Fonds bestehen in der Gewährung von günstigen Krediten, technischer Hilfe und finanziellen Beiträgen, nachdem die vorgeschlagenen Pläne untersucht und aus technischer, wirtschaftlicher, finanzieller und juristischer Perspektive bewertet worden sind, um über ihre Rentabilität und Wirkung auf die Entwicklung der Wirtschaft in den Empfängerländern sicher zu sein.

Der Fonds verfolgt darüber hinaus die von ihm finanzierten Projekten, berät die Empfängerländer, um ihnen bei der Ausführung zu helfen.

  • Stand: Dienstag, 15 Januar 2013
  • Kategorie: Wirtschaft
  • Zugriffe: 7418
  • Print: